Handy Uhr oder Smartphone?

in unserem Handy Uhr Blog erfahren Sie heute warum Handy Uhren immer beliebter werden:

  1. Warum Handy Uhren immer beliebter werden
  2. Lösen Handy Uhren Smartphones ab
  3. Handy Uhren – Telefonieren am Handgelenk wie james bond

Warum Handyuhren immer beliebter werden

Immer mehr Menschen entscheiden sich für den Kauf einer Handyuhr. Handy Uhren wie die Apple Watch oder die Samsung Gear S2 tragen dazu einen großen Teil bei. Doch womit hat das Ganze zu tun?

Eine Handy Uhr ist nicht nur ein kompaktes Gerät, sondern wird auch ganz bequem am Handgelenk getragen. Im Gegensatz zu manchen Smartphones wirkt eine edle Handy Uhr weitaus eleganter und nicht so klobig. Das ewige Suchen des Smartphones in der Jacken oder Handtasche gehört damit endgültig der Vergangenheit an. Auch versehentliches Vergessen oder Verlegen des Handys würde damit der Vergangenheit angehören.

Handy Uhren mit großem Akku versprechen Vorteile

Achten Sie auf die Akkulaufzeit, die ist sehr Unterschiedlich, je nach Preis der Handy Uhren

Das Display einer Handyhr ist zwar deutlich kleiner, jedoch lässt sich der Großteil der wichtigsten Apps wie Facebook, Whats App und Co. Auch auf dem kleinen Bildschirm der Handyuhr nutzen.

Somit erleichtern Handyuhren nicht nur den Alltag, sondern halten einen stets auf dem Laufenden. Während einem stressigen Arbeitstag kann das ganz nützlich werden, damit man bestimmte Dinge nicht vergisst.

Lösen Handy Uhren Smartphones ab

Sowohl Handy Uhren, als auch Smartphones weisen beide Vor- und Nachteile auf. Daher stellen sich viele Menschen de Frage, welches der beiden Geräte nützlicher ist und auf welches man eher verzichten könnte.

Aktuell lässt sich diese Frage ganz einfach beantworten. Momentan besitzen Handy Uhren bei weitem noch nicht den Funktionsumfang eines Smartphones, sodass man von einer Ablösung sprechen könnte. Ein Smartphone ist immer noch deutlich praktischer und das nicht nur wegem dem vergleichsweise deutlich größerem Display.

Natürlich ist es auch eine Frage des Geschmacks. Jedoch kann man im Großen und Ganzen davon ausgehen, dass eine Handyuhr einem guten Smartphone nicht das Wasser reichen kann.

Nicht nur das größere Display eines Smartphones, sondern auch die Bedienung und Handhabung bewegen sich auf einem ganz anderen Level.

Sehr beliebte Funktionen bei Handy Uhren sind unter anderem Schrittzähler und Pulsmessung

Die beliebtesten Funktionen bei Handy Uhren sind Schrittzähler und Pulsmesser

Daher kann man höchstens einen Vergleich zwischen beiden Geräten vornehmen. Unserer Meinung nach ist eine Handyuhr eine optimale Ergänzung zum Smartphone, jedoch kein vollständiger Ersatz. In Verbindung mit einem Smartphone können Sie in vielen Momenten im Alltag viele Aufgaben praktischer gestalten. Verbunden mit einem Bluetooth-Headset eignen sich die Handy Uhren dann auch perfekt beim Autofahren um Anrufe anzunehmen oder zu tätigen.

Handy Uhren – Telefonieren am Handgelenk wie James Bond

Einige Handyuhr-Modelle wie die Samsung Gear S oder die Elegiant DZ 09 verfügen über eine vollständige Telefonfunktion, wie man es von einem Smartphone kennt.

Damit das möglich ist, haben die Hersteller in diesen Geräten ein Fach für eine Sim-Karte verbaut. Optimal ist es, wenn Sie eine Sim-Karte mit Datenflat einlegen. Mit dieser können Sie dann nicht nur Anrufe und SMS empfangen und tätigen, sondern auch den Internet Browser, Whats App und andere Apps von unterwegs aus nutzen. Ist in Ihrer Handy Uhr auch ein GPS-Modul verbaut, profitieren auch Ihre Navigations-Apps davon.

Schließen Sie ein Bluetooth-Headset an Ihre Smartphone-Uhr an, können Sie auch wie James Bond am Handgelenk telefonieren und einige erstaunte Blicke sammeln.

Schon die neusten Artikel im Handy Uhr Blog gelesen? Handy Uhr kaufenBesonders kleine HandyuhrHandyuhr SchutzfolieBillige Handy Uhr Vorteile und Nachteile,  Apple Watch / iWatch – Testbericht und Kaufberatung, Die besten Apps für Handy Uhren – Handy Uuhr Apps

Like jetzt Handy-Uhr.info auf Facebook & Google+ und kommentiere diesen Beitrag. Feedback ist erwünscht, gerne schickt eure Bilder mit eurer „Aufbring“-Technik ein.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.